"Wuppertaler Türken und alman Cepnililer - Untersuchung von Migrationswirkungen in Heimat und Fremde" - Wuppertal' da yasayan Türkler ve Alman Cepnililer üzerinde göç ve etkilerinin incelenmesi - Bilaterales Comeniusprojekt des Berufskollegs Elberfeld und dem Şht. Bnb. Mehmet Aras Çepni Lisesi - İkili Comenius projesi

Projektbeteiligt waren deutsche und türkischstämmige Schüler der Handelsschule in Wuppertal sowie türkische Schüler des Gymnasiums in Çepni. Neben dem Erlernen bzw. Vertiefen der jeweils anderen Sprache –  zwei Handelsschulklassen erhielten pro Woche eine Stunde Türkischunterricht während der Projektlaufzeit – war die gemeinsame Arbeit am Projektthema das Herz der Schulpartnerschaft. Dabei haben die Projektteilnehmer in einer ersten Phase die wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen in der Türkei und in Deutschland analysiert und verglichen. Anhand dieser Daten wurde rekonstruiert, wie es zum Anwerbeabkommen zwischen der Türkei und Deutschland kommen konnte. Die weitere Vorarbeit bestand in der Erstellung eines sinnvollen Fragenkatalogs. Sowohl in Wuppertal als auch in Çepni wurden dann türkische Familien und Unternehmungen interviewt zu ihren Erfahrungen mit der Gastarbeiterschaft in Wuppertal. Untersucht werden sollte, wie sich das Leben dieser Familien geändert hat, welche Änderungen sich für die Familienmitglieder ergeben haben, die nach Wuppertal gekommen sind und welche Auswirkungen für die Daheimgebliebenen entstanden sind. Migration und Fremdarbeit findet aber in Cepni genauso statt. Besucht wurden auch Fremdarbeiter, die auf den Feldern der Cepnililer Arbeit verrichten ohne an der Alltagskultur im Dorf teilzunehmen.

Alle Schülerinnen und Schüler verbrachten die jeweiligen Austauschphasen in Gastfamilien und nahmen an der jeweiligen Alltagskultur teil: Sie durchlebten  ansatzweise die Situation, in der sich die Gastarbeiter damals befanden. In Reisetagebüchern und Erfahrungsberichten wurden diese Erfahrungen festgehalten.

 

Projeye katılan Türkçe ve Alman Öğrencimiz Wuppertal’dan ve Çepni’den geliyordular.

Tüm öğrenciler Haftada bir saat öbür dili öğreniyordular. Projeye katılan öğrenciler ilk asamda Türkiye’de ve Almanya’daki ekonomik ve sosyal koşulları incelenmiş ve karşılaştırılmışlar. Türkiye ve Almanya arasındaki alım anlaşmaya gelmek mümkün olduğu gibi, bu verilere dayanarak yeniden inşa edilmiştir. Wuppertal ve Çepni’de Türkçe ailelere orda çalışmayın üzerine çeşit sorular sorundu. Bu ailelerin hayatları nasıl değiştirdiğini sorutulmuştur. Göç ve yabancı emek ama Çepni’de ayni Almanya’da gibi de var.

Köydeki tarlada çalışan ve yasayan göçmen isçileri ziyaret etmeye gittik

Tüm Öğrencilerimiz değişim fazlarında oradaki ailelerde geçirdi ve onların kültürlerine katildi iste göç isçiler gibi. Seyahat günlükler ve alan raporlarında bu deneyimleri kaydettiler.